deutsch | français 
Merkblätter zu "Verpilzte Fische"
StartseiteÜber unsAdressenAusbildungFischen im Kanton BernStiftung Pro Fisch und WasserExtranet
Stellenausschreibung

Das Fischereiinspektorat Bern macht auf die Ausschreibung der Bereichsleiterstelle Fischereimanagement aufmerksam.

https://firmenwhitelabel.publisherconnect.ch/firmenwhitelabel/addetail/job/index.htm?adId=10368560&locale=de


Exkursion

Mit den Fischen um die Wasserkraftwerke

Samstag, 07. Oktober 2017

Axpo Power AG, Kraftwerk Rüchlig, Zurlindeninsel, 5000 Aarau

zum Flyer


Schweizer Jungfischermeisterschat - Titel erfolgreich verteidigt

8 Teams aus dem BKFV haben am 10./11.06.2017 in Altendorf SZ an der Jungfischermeisterschaft teilgenommen und sich  mit den 36 übrigen Mannschaften aus der ganzen Schweiz erfolgreich gemessen.

Das Team aus dem Seefischerverein Dürrenast hat den Titel erfolgreich verteidigt und gewann in der Kategorie A (Jahrgänge 1999-2002). Das Team aus dem FV Aaretal gewann den 2. Platz.

In der Kategorie B (Jahrgänge 2003 und jünger) gewann das Team aus dem FV Aaretal die Silbermedaille.

 

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer und Betreuer!



Forschungsprojekt "Flussforelle des Aaretals" - Aufruf zur Mitarbeit

Im System Aare zwischen Thun und Bern wurde vom Fischereiinspektorat (FI) in Zusammenarbeit mit der Universität Lausanne im Jahr 2014 ein SNF-Forschungsprojekt gestartet, um die zugrundeliegenden Ursachen einer Smoltifizierung bzw. der Verhaltensänderung zu ergründen, die aus einer residenten Bachforelle eine migrierende Fluss- oder Seeforelle macht. Dazu hat das FI 3000 markierte Bachforellen-Jährlinge in der Aare, Gürbe und Zulg ausgesetzt und ruft nun die Fischer und Fischerinnen für den Zeitraum 2017 bis 2020 zur Mitarbeit auf.
Bei einem Fang einer markierten, fangfähigen Forelle bittet das FI die Fischer und Fischerinnen die Markierung sowie ein Flossenstück für die genetische Analyse zu entnehmen und wie auf der Website beschrieben zu behandeln. Die Markierung (rot, orange oder gelb) ist auf der rechten Seite des Kopfes hinter dem Auge angebracht. Zusätzlich sind Fangort, Fangdatum sowie Länge, Gewicht und Geschlecht festzuhalten. Weiterführende Informationen sind unter www.unil.ch/flussforelle erhältlich.

Als Dankeschön verlost das FI unter allen Meldungen jeden Herbst vier Jahrespatente für den Kanton Bern.

 

 


Mitglied werden / Beitrittserklärung

Hier können Sie Mitglied werden.